Bebauungsplan Langweid Rotkreuz

Für das 64'000 m2 grosse Grundstück der ehemaligen Suurstoffi Rotkreuz wird ein Bebauungsplan für Gewerbe- und Wohnnutzung ausgearbeitet, um das Gebiet nördlich des Bahnhofs auszuwerten. Die südliche Parzellengrenze entlang des Gleisfeldes bietet sich für zwei langgestreckte, vier- bis neungeschossige Bürogebäude mit markanter Silhouette an. Von diesen vor Immissionen wie Lärm und Verkehr geschützt entstehen dahinter insgesamt 13 Neubauten mit vier Geschossen. Ein Teil der historischen Suurstoffi wird saniert und für gemeinschaftliche Zwecke ausgebaut, womit der Bau als industrieller Zeitzeuge in der neuen Arealsbebauung bestehen bleiben kann.
Die Freibereiche werden mit Pocket-Parks, Bepflanzungen und Bäumen zu einer Gesamtheit gestaltet. Die Siedlung wird rückwärtig mit einem Boulevard erschlossen, der bis in das Naherholungsgebiet am See führt. Der Weg bildet den Übergang zwischen der Bebauung an der westlichen Chamerstrasse und der östlich anschliessenden Bebauung.

Bauherrschaft: MZ Immobilien
Fertigstellung: 2008
Auftragsart: Direktauftrag (Studie, Bebauungsplan, Parzellierung der Baufelder)